Diese haushaltsnahen Dienstleistungen gibt es

In diesem Erklärvideo werden die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche haushaltsnaher Dienstleistungen erläutert.

Welche haushaltsnahen Dienstleistungen gibt es?

Außer den Tätigkeiten im und rund um den Haushalt (Reinigung, Wäsche, Gartenarbeit, Reparaturen) gibt es noch weitere Tätigkeiten, die professionelle Dienstleisterinnen und Dienstleister für Sie übernehmen. Es kann zwischen sachbezogenen hauswirtschaftlichen und personenbezogenen Tätigkeiten unterschieden werden. 

Haushaltsnahe Dienstleistungen: Was ist das?

Haushaltsnahe Dienstleistungen stehen für Tätigkeiten im Haushalt,

  • die traditionell in Eigenarbeit von den Haushaltsmitgliedern selbst erledigt werden,
  • nun an Personen vergeben werden, die nicht zum Haushalt gehören, und
  • von diesen gegen Bezahlung verrichtet werden.

Zu den haushaltsnahen Dienstleistungen zählen verschiedene Arbeiten zur Reinigung, Pflege und Instandhaltung in und rund um den Haushalt und Garten von Privatpersonen.

Welche Arbeiten gehören zu den haushaltsnahen Dienstleistungen?

  • Haushaltsreinigung (Fenster putzen, Staub wischen, aufräumen etc.)
  • Wäschepflege (Wäsche waschen, Wäsche bügeln, Wäsche falten usw.)
  • Gartenarbeit (Rasen mähen, Bäume beschneiden, Hecke schneiden etc.)
  • Kleine Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten (Hausmeistertätigkeiten)
  • Seniorenbetreuung (Einkaufshilfe für Seniorinnen und Senioren, Unterstützung von Seniorinnen und Senioren im Alltag)

Welche Tätigkeiten zählen nicht zu den haushaltsnahen Dienstleistungen?

  • Medizinische Alten- oder Krankenpflege
  • Pädagogische oder sonderpädagogische Betreuungs- und Erziehungsleistungen
  • Spezialisierte Handwerkerleistungen von ausgebildeten Fachkräften

Ebenfalls ausgeschlossen sind Tätigkeiten, die außerhalb des Hauses in Institutionen wie Schulen, Kindergärten oder Pflegeheimen erbracht werden. Diese sind keine haushaltsnahen Dienstleistungen.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Themenbereich der haushaltsnahen Dienstleistungen können Sie hier nachlesen oder sich als Zusammenfassung auch hier herunterladen.

Welche Unternehmensformen gibt es?

Haushaltsnahe Dienstleistungen werden von haushaltsnahen Dienstleistungsbetrieben, Vermittlungsdiensten, ambulanten Pflegediensten und Nachbarschaftshilfen angeboten.

Auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber können ihren Beschäftigten mit Serviceangeboten zum Thema haushaltsnahe Dienstleistungen mehr Zeit für Beruf und Familie ermöglichen. Oft sind solche Serviceleistungen mit wenig Aufwand für das Unternehmen verbunden. Und: Viele Angebote sind steuerlich begünstigt. Weitere Informationen hierzu bietet das „Checkheft familienorientierte Personalpolitik für kleine und mittlere Unternehmen“ des Unternehmensnetzwerkes „Erfolgsfaktor Familie“

Vorheriger Slide Nächster Slide